Kategorie-Archiv: Einladung

Einladung zum Pressegespräch über Familientrennung, Schmerz und Wut

Pressemitteilung der Initiative ‚Familienleben für Alle!‘ Berlin, 16.03.2018

Einladung zum Pressegespräch über Familientrennung und den Schmerz und die Wut von Geflüchteten mit subsidiärem Schutz

Heute tritt das neue Gesetz zur Aussetzung des Familiennachzugs für Geflüchtete mit subsidiärem Schutz in Kraft. Damit wurde die seit dem 16.03.2016 bestehende Aussetzung des Familiennach­zugs für subsidiär geschützte Flüchtlinge bis 31.Juli 2018 verlängert. Ab August 2018 sollen nur 1.000 Familienangehörige pro Monat in „humanitären Fällen“ aufgenommen werden.
Das Recht auf Familiennachzug zu subsidiär Geschützten wurde damit faktisch abgeschafft.

Das macht uns fassungslos und wütend. Weiterlesen

Geflüchtete mit subsidiärem Schutz fordern: Schluss mit der weiteren Aussetzung des Familiennachzugs!

English here // العربية هنا

Demo am 17.03.2018, 16:00

Start: vor der Heilig-Kreuz-Kirche
Zossener Str. 65, 10961 Berlin-Kreuzberg

Geflüchtete mit subsidiärem Schutz fordern: Schluss mit der weiteren Aussetzung des Familiennachzugs!

Weiterlesen

Aktionskonferenz ‚Familienleben für Alle!‘ مؤتمر الحياة العائلية للجميع

English below  /  العربية أدناه

17. 03. 2018, ab 10:00 Uhr, in Berlin

Auf der Aktionskonferenz wollen wir mit vielen Aktivist*innen diskutieren, was wir tun können, um auf die deutsche Regierung Druck auszuüben, damit sie das Gesetz ändert und den Familiennachzug für alle möglich macht.
Dazu  laden wir alle Betroffenen, andere Flüchtlingsaktivist*innen, Parteipolitiker*innen der Grünen und Linken (und Jusos), Vertreter*innen der Kirche und alle anderen, die auf unserer Seite sind herzlich ein.

Das Programm

9:45 – 10:15
Ankommen, Einchecken, Kaffee/Tee, Mitbring-Essens-Buffet

10:15 Begrüßung
Pfarrer Peter Storck, evangelische Kirchengemeinde Heilig Kreuz – Passion

10:30 Bestandsaufnahme
Anna Schmitt, KommMit e.V.: Was steht in den Gesetzen zum Familiennachzug? Welche Rechte haben Menschen mit subsidiärem Schutz? Welche Rechte kann man vor Gericht durchsetzen?
Bruno Watara, Initiative gegen das EU-Grenzregime: Blick zurück. Flüchtlinge kämpfen um ihre Rechte
11:30 Pause Weiterlesen